28. Oktober 2015

Willst Du Teil der Crew werden?

Wir brauchen Dich bei der Umsetzung der Seenotrettung.

Dabei ist die aktive Hilfe bereits heute gefragt, denn unser Schiff – die Sea-Eye – liegt aktuell im Hafen von Rostock. Bevor wir im Februar mit der Überführung starten, gibt es an Bord noch einiges zu tun.

Für die Überführung von Rostock nach Lampedusa oder Djerba brauchen wir seetüchtige Helfer und gleiches gilt für die Einsätze vor Ort. Nur mit Eurer Hilfe können wir aktive Seenotrettung betreiben!

Bei allen Einsätzen auf See ist vorgesehen, eine “an Bordzeit” von maximal 14 Tagen nicht zu überschreiten. Wer länger bleiben möchte, kann dieses bei rechtzeitiger Anmeldung aber gerne tun.

Jeder kann helfen! Wer nicht aktiv unterstützen kann, der hilft uns sehr mit einer Geldspende.

Schriftzug fertig4

 

  • Hilfe auf der Sea-Eye in Rostock

Zeitraum: ab heute – Ende Januar (anschl., bis zum Start der Überführung kommt das Schiff in die Werft)

Wir brauchen Unterstützung bei der Instandsetzung der Sea-Eye. Die Sea-Eye ist bereits seetauglich, wurde jedoch bislang für den Fischereibetrieb eingesetzt. Also lediglich gewerblich genutzt. Ziel ist es, die Sea-Eye optisch – aber auch für den Einsatz notwendig – auf Vordermann zu bringen. Dazu zählt ein neuer Anstrich, der Einbau einer neuen Küche sowie das Aufrüsten der Elektrik. Auch das Verbessern der sanitären Anlagen steht auf dem Arbeitsplan.

Für all diese Arbeiten suchen wir Maler, Klempner, Elektriker oder sonstige handwerklich geschickte Helfer.

Hier gelangst Du zu unserem Anmeldeformular

 

  • Überführung der „Sea-Eye“ von Rostock nach Djerba

Zeitraum: 20.02.16 – ca. Ende März

Für diesen Abschnitt brauchen wir seetaugliche Helfer. Nautiker mit jeglichem Boots- und/oder Schifffahrts-Führerschein sind willkommen ebenso wie Maschinisten, Matrosen und Leichtmatrosen. Jeder, der seetauglich ist – kann helfen, denn auch Küchendienste und sonstige Tätigkeiten an Deck müssen ausgeführt werden.

Es wird einen geordneten Plan für Wach- und Ruhezeiten geben, genauso wie für die Verteilung der Arbeiten an Bord.

Hier gelangst Du zu unserem Anmeldeformular

Die Überführungsroute und -Etappen ist/sind bereits geplant. Details finden Sie hier

 

  • Einsatz vor der Küste Afrikas – aktive Seenotrettung

Zeitraum: 20. April – bis Ende August

Der Einsatz vor Ort, verlangt gleiche Qualifikationen wie bei der Überführung des Schiffes.
D.h., Nautiker mit jeglicher Art von Bootsführerschein, erfahrene Maschinisten wie ebenso Decks- und Küchenpersonal, eine harmonische Crew eben.

Darüber hinaus sind Helfer mit medizinischem Background herzlich willkommen, denn es ist nicht auszuschließen, dass nicht nur Seenothilfe geleistet werden muss.

Angaben über “Erste-Hilfe-Kurse” sollen bitte im Crew-Anmeldeformular aufgeführt werden.

Auch hier sind Einsatzzeiten von max. 14 Tagen bei regelmäßigen Wach- und Ruhezeiten vorgesehen.
Gleichfalls sind Doppel- oder Mehrfacheinsätze gerne willkommen!!

Hier gelangst Du zu unserem Anmeldeformular