Eine Journalistin berichtet: Unterwegs mit der Sea-Eye

Es zählt einzig das Gebot der Menschlichkeit

TAUBERBISCHOFSHEIM. Beeindruckend, berührend und sehr informativ – das waren Reaktionen von Besuchern bei einer Vortagsveranstaltung der Kolpingsfamilie Tauberbischofsheim. Etwa 80 Besucher hörten und sahen, was die gebürtige Tauberbischofsheimer Journalistin, Claudia Benz, auf einem Flüchtlingsrettungsschiff der privaten Hilfsorganisation Sea Eye erlebte.

Neun Tage lang, war Redakteurin Claudia Benz, die in Kempten die Stadtredaktion leitet, auf dem Mittelmeer und vor der libyschen Küste mit der Sea-Eye unterwegs. Hautnah erlebte sie mit, wie Freiwillige Flüchtlinge vor dem Ertrinken retteten.