Die EU setzt auf die libysche Küstenwache. Doch wer sind diese Männer?

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Warum weniger Flüchtlinge aus Libyen in Europa ankommen

Berlin/Zawiya.. Der Tag endet in einem Raum, der klein ist und karg, mit einem Fenster und einer Tür aus Eisenstangen. An der Wand stehen eine Kommode und ein Kühlschrank, Matratzen liegen auf dem Boden. Dittmar Kania sucht sich eine, Michael Herbke nimmt eine andere.

Was in Libyen genau passiert, ist wenig dokumentiert. Die Flüchtlinge, die Europa erreichen, berichten davon. Die Botschaften und Regierungen der EU haben ihre Kontakte, auch über Nachrichtendienste. Libysche Medien und die staatlichen Stellen berichten ihre Sicht.

Einen kleinen Einblick gibt auch das, was die Deutschen Herbke und Kania über die Tage im September 2016 erzählen, als sie von Abdulrahmans Leuten verhaftet worden sind und nach Zawiya gebracht wurden, eine Stadt im Nordwesten Libyen. In dieser Region legen fast alle Schlauchboote mit Flüchtlingen ab.