Interview in den „NN“: die Lage von Sea-Eye

Retter im Mittelmeer: Ein Nürnberger an Bord der Sea-Eye

Nürnberg – 12.000 Schiffbrüchige hat das Seenotrettungsschiff Sea-Eye schon aus dem Mittelmeer gerettet. Als Helfer an Bord waren auch Nürnberger – sie mussten sich später mitunter Vorwürfe anhören, sie seien „Helfershelfer der Schlepper“. Ein Ex-Nürnberger und Pressesprecher von Sea-Eye bezieht Stellung.

Hans-Peter Buschheuer, 64, ist Journalist und hat von 1977 bis 1981 bei den Nürnberger Nachrichten gearbeitet. Heute ist er unter anderem ehrenamtlicher Pressesprecher der Seenotrettungsorganisation Sea-Eye.