Sea-Eye sucht “Agenten”

Ci spiace, ma questo articolo è disponibile soltanto in Tedesco. Per ragioni di convenienza del visitatore, il contenuto è mostrato sotto nella lingua alternativa. Puoi cliccare sul link per cambiare la lingua attiva.

Was macht ein Sea-Eye-“Agent”?

In den Tagen vor dem Crew-Wechsel trudeln nach und nach die Mitglieder der nächsten Mission in Malta ein. Die meisten kommen normalerweise jedoch erst am Tag davor und teilweise sogar erst spät abends an. Wer nicht mehr mit dem Bus zum BaseCamp kommt, muss abgeholt werden. Neben den Crew-Mitgliedern kommen außerdem noch zwei Personen vom Malteser-Hilfsdienst für das (De-) Briefing der alten und der neuen Crew. In der Regel kommen alle im BaseCamp unter, ab und zu werden auch mal Schlafplätze mit Sea-Watch oder anderen NGOs ausgetauscht bzw. für die Malteser ein AirBnB gebucht. Die alte Crew schläft normalerweise bis zum Crew-Wechsel weiterhin auf dem Schiff.

Am Crew-Change-Tag zieht dann die neue Crew aufs Schiff, und die alte Crew geht ins BaseCamp. Meist hat die neue Crew nur eine Nacht in ihrer Bettwäsche verbracht, und somit kann jeder seine Bettwäsche direkt mit aufs Schiff nehmen. Im Laufe des Tages werden die Lebensmittelvorräte aufgestockt, Ersatzteile eingelagert, Reparaturen durchgeführt, spontane Besorgungen getätigt, Sicherheitsunterweisungen gegeben und es muss auf einen intensiven Erfahrungsaustausch zwischen den Crews geachtet werden, um den unvermeidbaren Know-How-Verlust zu minimieren. Nach dem Debriefing von alter Crew und Malteser-Hilfsdienst, gehen die Helden der letzten Mission meist noch einmal gemeinsam Essen und bei Feierlaune  zum Abschluss in die berüchtigte “Tiger-Bar”.

Der Crew-Change stellt die eigentliche Hauptaufgabe des Sea-Eye-Agenten dar. Zu einem gewissen Grad hat der Agent dabei einen direkten Einfluss darauf, wie reibungslos der Crew-Wechsel vonstatten geht und somit auch darauf, ob das Schiff wieder planmäßig auslaufen kann. Die Organisation des Crew-Wechsels beginnt in der Regel mit einer Informations-Mail für die Mitglieder der folgenden Mission und endet mit der Handhabung der Leinen beim Ablegen der neuen Crew. Dazwischen geschehen noch unzählige andere Dinge, die am einfachsten anhand der Checklisten-Vorlage und anhand eines Beispiel-Zeitplans erläutert werden.

Dafür gibt es ein umfangreiches neues Handbuch, das auch zahlreiche Logins und Kontakte erhält und deswegen im geschützten Bereich zum Download nur für AgentInnen und KandidatInnen für den Agenten-Job bereit steht. Das Login erhält man bei unserem Malta-Koordinator Wolfgang Suntrup.