Kölner Schauspielerin zwei Wochen auf der Sea-Eye

Flüchtlinge gerettet: Kölner Schauspielerin half zwei Wochen lang im Mittelmeer

Signe Zurmühlen kämpft mit den Tränen. Die Erinnerung an die vergangenen zwei Wochen sind noch frisch. Und das Erlebte verarbeitet niemand so einfach. Die 30-jährige Schauspielerin und Sprecherin aus Köln hat 14 Tage ehrenamtlich auf der „Sea-Eye“ gearbeitet, einem Schiff, dessen Crew auf dem Mittelmeer Flüchtlinge vor dem Ertrinken rettet.

Rund 1000 Menschen, die meisten aus afrikanischen Ländern, aber auch aus Bangladesch und Syrien, hat Signe Zurmühlen mit ihren Kollegen mit Wasser und Rettungswesten versorgt – innerhalb von nur zwei Wochen.