Michael Herbke: Ich habe etwas dagegen, wenn Menschen sterben“

Michael Herbke (69) aus Sonthofen rettet Flüchtlinge vor dem Ertrinken

10.10.2017 · Sonthofen Sea-Eye · Michael Herbke sagt: „Ich habe etwas dagegen, wenn Menschen ertrinken.“ Deshalb fährt er wieder mit der Sea-Eye-Crew ins Mittelmeer, um Menschen zu retten, die in Not sind. Michael Herbke Bild: privat Obwohl er vergangenes Jahr mit Waffengewalt von der libyschen Küstenwache vier Tage an Land festgesetzt wurde.


Der Rentner und frühere Pharma-Referent liebt das Meer, besitzt eine Segeljacht im Mittelmeer. Das reicht ihm aber nicht. Er möchte etwas Sinnvolles tun mit fast 70 und deshalb geht er auf seine vierte Rettungsfahrt.