🎬 NDR-„Nordmagazin“ über die Seefuchs

„Seefuchs“ wird Seenotretter im Mittelmeer

Neue Aufgaben nach fast 60 Jahren auf der Ostsee: Der Kutter „Seefuchs“ soll bei der gemeinnützigen Organisation „Sea-Eye“ im Mittelmeer Flüchtlinge vor dem Ertrinken retten.


Der Stahlkutter „Seefuchs“ ist an die Hilfsorganisation „Sea-Eye“ verkauft worden und wird am Dienstag von Stralsund aus Richtung Mittelmeer in See stechen. Dort soll das Traditionsschiff eingesetzt werden, um Flüchtlinge vor dem Ertrinken zu retten.