„Neues Deutschland“ über Seefuchs-Taufe

12.04.2017: Sea Eye schickt zweites Boot ins Mittelmeer (neues-deutschland.de)

Die Flüchtlingsorganisation Sea Eye ist künftig mit einem zweiten Rettungsschiff vor der libyschen Küste aktiv. Am Dienstag lief in Stralsund der Fischkutter namens „Seefuchs“ aus. In drei Wochen soll das Schiff Malta erreichen. Von dort aus wird es gemeinsam mit dem Mutterschiff „Sea Eye“ im Mittelmeer kreuzen, um schiffbrüchige Flüchtlinge aufzuspüren.

In drei Wochen soll das Schiff Malta erreichen. Von dort aus wird es gemeinsam mit dem Mutterschiff »Sea Eye« im Mittelmeer kreuzen, um schiffbrüchige Flüchtlinge aufzuspüren.