Sea-Eye-Retter Johann Hautmann im Münchner Merkur

Mitten ins Katastrophengebiet: Wurmansauer geht an Bord der Sea-Eye

Tausende Menschen, die im Mittelmeer vor dem Tod gerettet wurden. So dramatisch, wie an diesem Wochenende war die Flüchtlings-Situation noch nie. Selbst Hilfsschiffe sind in brenzlige Situationen geraten. Zu einem machte sich gestern Johann Hautmann auf den Weg.

Während Johann Hautmann (64) am Wochenende in Wurmansau seine Koffer für eine ganz besondere Reise gepackt hat, spielten sich im Mittelmeer schlimme Szenen ab. Er fährt mit Mission 4 auf der Sea-Eye.