Seenotretter wehren sich gegen Fluchthilfe-Vorwürfe

Seenotretter wehren sich: „Wir sind keine Fluchthelfer“

Am öffentlichkeitswirksamsten wurden die Vorwürfe zuletzt von Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP) geäußert, der einen NGO-Wahnsinn anprangerte. Die NGOs weisen die Kritik, durch ihren Einsatz indirekt den Schleppern in die Hände zu spielen, empört zurück. „Wir haben keinen Kontakt zu Schleppern und wir sind auch keine Fluchthelfer“, erklärt Hans-Peter Buschheuer, Sprecher der deutschen Nichtregierungsorganisation Sea Eye.


„Wir haben keinen Kontakt zu Schleppern und wir sind auch keine Fluchthelfer“, erklärt Hans-Peter Buschheuer, Sprecher der deutschen Nichtregierungsorganisation Sea-Eye.