Straubinger Tagblatt: Sea-Eye-Sprecher kontert libysche Behörden

Regensburg/Tripolis: Sea Eye-Sprecher kontert libysche Behörden: Behauptungen grundfalsch – idowa

Nach der Freilassung zweier „Sea-Eye“-Mitarbeiter hat die private Rettungsorganisation aus Regensburg Einzelheiten zu der Festnahme bekannt gegeben. In der Stellungnahme widerspricht „Sea Eye“-Sprecher Hans-Peter Buschheuer einigen Angaben libyscher Behörden vehement. „Am Freitag, 9. September befand sich unser Schnellboot ,Speedy‘ auf Patrouillenfahrt vor der libyschen Küste, als sich plötzlich ein Boot mit bewaffneter Besatzung mit hoher Geschwindigkeit näherte.


Nach der Freilassung zweier „Sea-Eye“-Mitarbeiter hat die private Rettungsorganisation aus Regensburg Einzelheiten zu der Festnahme bekannt gegeben. In der Stellungnahme widerspricht „Sea Eye“-Sprecher Hans-Peter Buschheuer einigen Angaben libyscher Behörden vehement.