Susanne Steuber: Zweite Mission auf der Sea-Eye

Offenburgerin hilft bei Rettung auf hoher See

04. August 2017 20:16 Uhr Die Offenburgerin Susanne Steuber hilft mit der Organisation „Sea Eye“, in Seenot geratene Flüchtlinge zu retten. Kurz vor ihrem kommenden Einsatz berichtet sie über ihre ehrenamtliche Arbeit. Mit einer Reportage fing alles an. Im vergangenen Jahr hatte Susanne Steuber einen Beitrag über die Seenotrettungs-Initiative „Sea-Eye“ gesehen.

Ihre Motivation erklärt Susanne Steuber mit einem einfachen Satz: „Man darf die Menschen nicht ertrinken lassen.“