Tausende aus überfüllten Booten gerettet

Helfer retten erneut Tausende Bootsflüchtlinge | Aktuell Europa | DW.COM | 15.04.2017

Innerhalb von 48 Stunden haben private Hilfsorganisationen auf dem Mittelmeer mehrere Tausend Menschen aus völlig überfüllten Booten in Sicherheit gebracht. Alleine am Samstag hätten die Nichtregierungsorganisationen Iuventa Jugend rettet, Moas und Sea-Eye etwa 3000 Flüchtlinge und andere Migranten auf Schlauch- und Holzbooten etwa 20 Meilen von der libyschen Küste entfernt ausgemacht, sagte der Kapitän der Iuventa, Kai Kaltegärtner, der Deutschen Presse-Agentur.

Innerhalb von 48 Stunden haben private Hilfsorganisationen auf dem Mittelmeer mehrere Tausend Menschen aus völlig überfüllten Booten in Sicherheit gebracht.