Offenburgerin unterwegs mit Sea-Eye

Offenburgerin hilft auf dem vor Malta ausharrenden Sea-Eye-Schiffs Blockiertes Schiff Von Helmut Seller Mo, 07. Januar 2019 um 20:42 Uhr Offenburg Die Lage an Bord des Flüchtlingsschiffs vor Malta verschlechtert sich zusehends. Angelika Nain aus Offenburg ist Teil der Crew. Ihren Einsatz im Mittelmeer hat sie noch keine Sekunde bereut. Mit jedem Tag spitzt sich[…]

Seenotretter in Not: Die Lage auf dem Sea-Eye-Schiff

Seit dem 22. Dezember dauert die Blockade der Sea-Watch 3 an, die 32 Flüchtlinge aufnahm. Seit dem 29. Dezember wartet die “Professor Albrecht Penck” der Hilfsorganisation Sea-Eye auf die Erlaubnis, in Valletta einlaufen zu dürfen.  

„Zeit“-Interview mit Sea-Eye Arzt Jan Ribbeck

Seenotrettung: „Wir sprechen hier von Menschen, nicht von einer Fracht“ Am 24. November 2018 schickte die Organisation Sea-Eye das Schiff „Professor Albrecht Penck“ von Rostock aus auf das Mittelmeer. Es ist das erste NGO-Schiff, das unter deutscher Flagge und mit deutscher Zulassung fährt. Am 29. Dezember nahmen sie in den internationalen Gewässern vor Libyen 17[…]

Situation auf der „Professor Albrecht Penck“ verschlechtert sich

Blockade des Schiffs von Sea-Eye dauert bereits seit 8 Tagen an – Vorräte werden rationiert   Regensburg, Berlin, Valletta – Die Blockade der „Professor Albrecht Penck“ dauert nun bereits seit 8 Tagen an. An Bord des Schiffes befinden sich 18 Besatzungsmitglieder und 17 gerettete Menschen. Auf der „Sea-Watch 3“ wartet man mit 32 Schiffbrüchigen bereits seit[…]

Veröffentlicht in Blog