Einträge von Sea-Eye

Malta evakuiert 78 gerettete Menschen von Rettungsschiff ALAN KURDI

Vor vier Tagen rettete Sea-Eye in zwei Einsätzen 78 Menschen von seeuntauglichen Booten. Nun übernahm die maltesische Marine die Geretteten auf See. An Bord hatten uns die Geretteten von ihrer Zeit auf den seeuntauglichen Booten berichtetet. Eines ist von Haien umkreist worden.

Zwei Rettungseinsätze an einem Tag

Am Samstagmorgen wurde das deutsche Rettungsschiff ALAN KURDI über einen Seenotfall informiert. Nach mehreren Stunden konnte das Boot gefunden und die Menschen gerettet werden. Nur wenige Minuten darauf erreichte die ALAN KURDI ein weiterer Hilferuf.

160 Interessierte beim großen Info- und Crewtreffen

Zum Jahresbeginn reisten die Teilnehmer*innen aus ganz Deutschland zum großen Info- und Crewtreffen nach Regensburg. Bei Vorträgen und zahlreichen Workshops wurden die Interessent*innen und Crewmitglieder über die Einsätze von Sea-Eye informiert. Zudem gab es Gelegenheit zur Diskussion und gegenseitigem Kennenlernen. In seiner Rede dankte der Geschäftsführer der UNO-Flüchtlingshilfe Sea-Eye für seinen Einsatz.

Großes Info- und Crewtreffen

Am 11. Januar 2020 veranstaltet Sea-Eye ein großes Info- und Crewtreffen. Dazu haben wir spannende Gäste rund ums Thema Seenotrettung eingeladen und präsentieren in Praxis-Workshops sowie einem virtuellen Schiffsrundgang unsere Arbeit. Kommen Sie vorbei!

Crews der ALAN KURDI retteten 443 Menschen in 2019

Zum Jahresende 2019 blicken wir zurück und sehen viele Einzelschicksale, denen wir zum Glück zur Hilfe kommen konnten. Wir möchten euch vier dieser Menschen vorstellen und zeigen, was eure Hilfe bewirkt.

Notruf am zweiten Weihnachtsabend

Am zweiten Weihnachtsabend empfing die Crew der ALAN KURDI einen Notruf. Das deutsche Rettungsschiff hatte die libysche Such- und Rettungszone erst wenige Stunden zuvor erreicht. Keine Minute zu früh, denn ein Sturm zieht auf.