Berlins Juso-Chefin auf der Sea-Eye

Berliner Juso-Chefin rettet Flüchtlinge im Mittelmeer

An Bord der „Sea Eye“ Juso-Chefin Annika Klose wird zwei Wochen lang mit der Crew der „Sea Eye“ in Seenot geratene Flüchtlinge retten. Vergangene Woche wurde die Iuventa, das Schiff der deutschen Nicht-Regierungsorganisation (NGO) „Jugend rettet“ in Lampedusa beschlagnahmt. Der Vorwurf der italienischen Behörden: Kontakte zu Schleppern, die Flüchtlinge illegal über das Meer nach Europa bringen.


Im Interview spricht Annika Klose über ihre Beweggründe und den Vorwurf, dass die Hilfsorganisationen Schleppern ihre Arbeit vereinfachen.


 


Hier können Sie unsere Datenschutzerklärung lesen. Hier geht es zum Impressum