Flüchtling Ghandi: „Ihr bringt uns dem Frieden näher“

Am 23.04.2018 bekamen wir als Crew der Sea-Eye den Auftrag vom MRCC Rom ein in Seenot geratenes Fluchtboot zu retten. Innerhalb von 30 Minuten entdeckten wir das zwölf Meter lange Gummiboot, verteilten Rettungswesten und begannen dann auf Anweisung des MRCCs die Geflüchteten auf unser Schiff abzubergen. An Bord befanden sich 103 Personen.Einer von ihnen ist[…]

Fluchtgeschichten: Das Donnern der Wellen

Von Karin Völkner “Da waren zwei Boote, die in derselben Nacht losfahren sollten. Es war Januar, und das Wetter war sehr schlecht. Man hat das Meer schon von weitem gehört; die Wellen haben so laut gedonnert!” Aliou (Name geändert), ein junger Mann aus Guinea, spricht mit mir über seine Erlebnisse während der Nacht, als er[…]

Die Freunde

  Von Karin Völkner “Die Seenotretter waren so nett und vorsichtig. Zuerst haben sie sich um die Frauen und Kinder gekümmert. Dann haben sie uns gesagt, wie wir das Boot verlassen sollten; zuerst die Leute aus der Mitte, damit das Boot nicht kentert,” sagt mir Jamil. Er hat nur wenige gute Erinnerungen an seine Flucht,[…]

Der traurige Mann

  Von Karin Völkner „Es war ganz dunkel. Als wir näher kamen habe ich das Meer gehört, es war so ein lautes Geräusch. Zuerst dachte ich, das ist eine Maschine. Die Wellen waren sehr hoch, das Wasser war oben, unten, überall. Es war das erste Mal in meinem Leben, dass ich das Meer sah. Ich[…]

Essay: Kleiner Junge ganz groß

Von Ursula Putz (Einsatz 24.10.2016, M14) …nun sitze ich hier, bin gerade nach Hause gekommen. Draußen regnet es, es ist dunkel. Als ich mit meinem Fahrrad losfuhr und meinen Regenponcho überzog, meinte ein Gast zu mir: „Es gibt Schlimmeres“…und ich: „ja durchaus“. Wasser ist lebensnotwendig…lebensnotwendig? Wasser ist lebensnotwendig…nicht nur, Wasser kann auch todbringend sein… Tot…welches[…]