Die NGOs: ein Überblick

Die letzten Helfer (neues deutschland)

Kriminalisierung von Rettungseinsätzen durch europäischen Behörden, ein gesunkenes mediales Interesse und abebbende Spendengelder: Es steht nicht gut um die Seenotrettung. Immer weniger Schiffe von privaten Rettungsorganisationen patrouillieren vor der Küste Libyens. Waren es im Sommer 2017 noch über zwölf Schiffe ist die Zahl inzwischen weit gesunken.

Wer sind die Retter, die allen politischen Widerständen zum Trotz weiter vor der Küste Afrikas kreuzen? Ein Überblick.


 


Hier können Sie unsere Datenschutzerklärung lesen. Hier geht es zum Impressum