Die „Zeit“: Italien will Seefuchs beschlagnahmen

Flüchtlinge: Italiens will zwei Rettungsboote beschlagnahmen

will zwei unter niederländischer Flagge fahrende Schiffe deutscher Flüchtlingshelfer im Mittelmeer beschlagnahmen. Offiziell, um deren Zugehörigkeit zu überprüfen. Die Schiffe Lifeline und Seefuchs der Organisation Lifeline würden dafür in einen Hafen gebracht, wie Italiens Verkehrsminister Danilo Toninelli von der populistischen Fünf-Sterne-Bewegung erklärte. Die Leben der mehr als 200 Flüchtlinge an Bord der Lifeline würden gerettet werden.

Die deutsche Hilfsorganisation Sea-Eye kündigte an, ihre Rettungseinsätze abzubrechen. Am Mittwoch habe das niederländische Verkehrsministerium dem Rettungsschiff Seefuchs den seerechtlichen Schutzstatus entzogen, teilte die Organisation mit.


 


Hier können Sie unsere Datenschutzerklärung lesen. Hier geht es zum Impressum