Flüchtlingshelfer: „Es ist eine Schande“