19. Mai 2017

Fakten über Sea-Eye

Was wir tun

Sea-Eye leistet Erste Hilfe. Wir versorgen die Flüchtenden mit Schwimmwesten und Trinkwasser
Sea-Eye beobachtet und dokumentiert Menschenrechtsverletzungen
Sea-Eye versorgt Verletzte an Bord in der Krankenstation
Sea-Eye hält sich an die weltweit gültigen Regeln der Seenotrettung
Sea-Eye finanziert sich vorwiegend mit Hilfe von Spenden. Der Verein ist gemeinnützig und rechenschaftspflichtig

Was wir nicht tun

Sea-Eye leistet  keine Fluchthilfe
Sea-Eye operiert nicht innerhalb der libyschen Hoheitszone, sondern nur in internationalen Gewässern
Sea-Eye arbeitet nicht (weder direkt noch indirekt) mit Schleusern oder ihren Organisationen zusammen
Sea-Eye befolgt keine völker- oder seerechtwidrige Anweisungen


Hier können Sie unsere Datenschutzerklärung lesen. Hier geht es zum Impressum