Good news: Unternehmer-Initiative für Sea-Eye

Unternehmer und Ärzte ergreifen Initiative für humanitäre Seenotrettung – good news for you

Am 31. Oktober 2014 stellte die italienische Marineoperation Mare Nostrum ihren Dienst ein. Bis dahin waren mehr als 150.000 Menschen vor dem Ertrinken gerettet worden. Seitdem gibt es im zentralen Mittelmeer keine staatlichen Programme zur Seenotrettung mehr, die greifen. Tausende Menschen haben seither mit ihrem Leben bezahlt.

Die Spenden sollen dem Regensburger Verein Sea-Eye e. V. helfen, die lebensrettenden Missionen durch ehrenamtliche Helfer aus der gesamten Bundesrepublik für mehrere, weitere Monate sicherzustellen.


 


Hier können Sie unsere Datenschutzerklärung lesen. Hier geht es zum Impressum