Regensburger Seenotretter wählen neuen Vorstand

Ci spiace, ma questo articolo è disponibile soltanto in Tedesco. Per ragioni di convenienza del visitatore, il contenuto è mostrato sotto nella lingua alternativa. Puoi cliccare sul link per cambiare la lingua attiva.


Mehr als 8 Stunden tagten 89 Mitglieder

  • 89 Mitglieder aus allen Bundesländern trafen sich am Samstag in Regensburg
  • Mitglieder arbeiten das vergangene Jahr auf und wählen einen neuen Vorstand
  • neuer Vorstand von 3 auf 5 Mitglieder vergrößert

Regensburg – Am Samstag folgten 89 von mehr als 400 bundesweiten Mitgliedern der Einladung zur Jahresmitgliederversammlung von Sea-Eye e.V. nach Regensburg. Es galt ein herausforderndes Jahr aufzuarbeiten. Schiffe wurden blockiert und die Bedingungen für die zivilen Seenotretter immer schwerer. Ein neues Schiff wurde gekauft. Die Alan Kurdi ist derzeit das einzige einsatzbereite Schiff einer Hilfsorganisation im zentralen Mittelmeer. Zum Zeitpunkt der Mitgliederversammlung befindet sie sich im Einsatz und sucht Schutz vor einem schweren Unwetter. Insgesamt haben die Mitglieder mehr als 8 Stunden getagt, denn es war auch ein neuer Vorstand zu wählen.

Am späten Nachmittag schließlich steht der neue Vorstand. Für das nächste Vereinsjahr wird der Hamburger Finanzkaufmann Gorden Isler der Vorsitzende sein. Zu seinem Stellvertreter haben die Mitglieder den Kemptener Arzt Jan Ribbeck gewählt. Beide gehörten bereits dem letzten Vorstand an. Um die Vereinsfinanzen kümmert sich fortan der Regensburger Günther Lindner, der als Bereichsleiter in einem großen Kinderheim in Regensburg arbeitet. Neu im Vorstand sind auch der Weidener Maschinenbaustudent Dominik Reisinger, der sich zum Zeitpunkt seiner Wahl als Einsatzleiter auf der Alan Kurdi engagiert und die Ärztin Nicole Grimske. Mit ihr ist nun ein zweites Nordlicht Mitglied des Vorstandes.

“Wir alle danken ausdrücklich meinen Vorgängern, Prof. Dr. Tilman Mischkowsky und Michael Buschheuer. Wir sind Nachfolger, auf den Schultern großartiger und verdienter Vorgänger, ohne die es diese Hilfsorganisation nicht geben würde. 431 Mitglieder, aber vor allem mehr als 14.000 gerettete Menschen, sind diesen besonderen Menschen zum Dank verpflichtet.” sagt Gorden Isler, Vorsitzender von Sea-Eye e.V.

Vorsitzender Gorden Isler, Beruf: Finanzkaufmann, Wohnort: Hamburg, Schwerpunkte: Finanzen, Fundraising, Presse und Medien

Stellvertretender Vorsitzender Jan Ribbeck, Beruf: Arzt, Wohnort: Kempten, Schwerpunkte: Crewmagaement, Einsatzbetreuung, Medizin

Schatzmeister Günther Lindner, Beruf: Dipl. Sozialpädagoge, Wohnort: Regensburg, Schwerpunkte: Finanzen, Schiffsmanagement, Agentenmanagement

4. Vorstandsmitglied Dominik Reisinger, Beruf: Maschinenbaustudent, Wohnort: Nürnberg, Schwerpunkte: Technik, Maschine, Schiffsmanagement

5. Vorstandsmitglied Dr. Nicole Grimske, Beruf: Ärztin, Wohnort: Schleswig-Holstein, Schwerpunkte: Medizin, Arbeitsmedizin, Advocacy, Relations, Vernetzung, Ehrenamt


 


Hier können Sie unsere Datenschutzerklärung lesen. Hier geht es zum Impressum