Italien macht Ernst: Seenotrettung am Ende?

Matteo Salvini: Gegen Migranten und Homosexuelle

Hilfsorganisationen sollen nach Vorstellung der neuen italienischen Regierung künftig keine Flüchtlinge mehr retten, die im Mittelmeer in Seenot geraten sind. „Kein Vizeschmuggler darf mehr an italienischen Häfen anlegen“, sagte der neue Innenminister Matteo Salvini. Die Migranten, die ohne Aufenthaltserlaubnis in seien, will der Chef der in Teilen rechtsextremen Lega so schnell wie möglich loswerden.

Hilfsorganisationen sollen nach Vorstellung der neuen italienischen Regierung künftig keine Flüchtlinge mehr retten, die im Mittelmeer in Seenot geraten sind.


 


Hier können Sie unsere Datenschutzerklärung lesen. Hier geht es zum Impressum