🎬 NDR-„Nordmagazin“ über die Seefuchs

„Seefuchs“ wird Seenotretter im Mittelmeer

Neue Aufgaben nach fast 60 Jahren auf der Ostsee: Der Kutter „Seefuchs“ soll bei der gemeinnützigen Organisation „Sea-Eye“ im Mittelmeer Flüchtlinge vor dem Ertrinken retten.


Der Stahlkutter „Seefuchs“ ist an die Hilfsorganisation „Sea-Eye“ verkauft worden und wird am Dienstag von Stralsund aus Richtung Mittelmeer in See stechen. Dort soll das Traditionsschiff eingesetzt werden, um Flüchtlinge vor dem Ertrinken zu retten.


 


Hier können Sie unsere Datenschutzerklärung lesen. Hier geht es zum Impressum