Sozialarbeiter auf Rettungsmission

Das Sterben im Mittelmeer: Kasseler Soziarbeiter unterstützt traumatisierte Flüchtlingshelfer

Kassel/Libyen. Der Weg über das Mittelmeer ist nicht nur für die Flüchtlinge ein traumatisches Erlebnis. Auch für die Helfer stellt der Einsatz eine psychische Belastung dar. Der Kasseler Sozialarbeiter Raymund Meilinger bereitet die Helfer von Sea-Eye auf ihre Einsätze vor und hilft ihnen, ihre Erlebnisse, die sie während den Rettungsmissionen gemacht haben, zu verarbeiten.

Der Kasseler Sozialarbeiter Raymund Meilinger bereitet die Helfer von Sea-Eye auf ihre Einsätze vor und hilft ihnen, ihre Erlebnisse, die sie während den Rettungsmissionen gemacht haben, zu verarbeiten. Damit er weiß, wovon er spricht, war er im Oktober selbst drei Wochen vor der libyschen Küste im Einsatz.


 


Hier können Sie unsere Datenschutzerklärung lesen. Hier geht es zum Impressum