Spiegel online: Fotoreportage über die Sea-Eye

Fotoprojekt bei Flüchtlingsrettung vor Libyen: „Ich bekam wirklich Angst, dass jemand stirbt“ – SPIEGEL ONLINE – Politik

Bente Stachowskes schlimmster Moment war, als sie mitten auf einem langsam sinkenden Schlauchboot stand – um sie herum rund hundert geflüchtete Menschen. „Alle sollten zwar Rettungswesten tragen, aber ich war mich nicht sicher, ob jeder eine bekommen und sie auch richtig angezogen hatte. Ich bekam wirklich Angst, dass jemand stirbt.“


Zwei Wochen lang lebte und arbeitete die Fotografin Stachowske mit acht freiwilligen Helfern an Bord der Sea-Eye.


 


Hier können Sie unsere Datenschutzerklärung lesen. Hier geht es zum Impressum