Sea-Eye Academy

Info- und Crewtreffen

Für Interessierte, Crew-Anwärter*innen, Neugierige, Seenotretter*innen, Sea-Eye-Freund*innen und Mitglieder

Datum: 21. November 2020
Uhrzeit: 09:30 – 18:30 Uhr
Ort: Marinaforum Regensburg, Johanna-Dachs-Str. 46, 93055 Regensburg

Beschreibung:

Zum zweiten Mal in diesem Jahr bieten wir ein großes Info- und Crewtreffen an. In Vorträgen und Workshops wird über die Arbeit von Sea-Eye und die Lage auf dem Mittelmeer informiert. In kleinen Workshopgruppen stellen erfahrene Crewmitglieder verschiedene Positionen an Bord vor.

Info- und Crewtreffen: Gruppenfoto

Abgerundet wird das Programm mit einem Vortrag von Kapitän Stefan Schmidt (Flüchtlingsbeauftragter Schleswig-Holstein) und einer Podiusmdiskussion mit Gerald Knaus (Leiter des Think Tanks „European Stability Initiative“), Prof. Dr. Heribert Prantl (Süddeutsche Zeitung), Kapitän Stefan Schmidt und Peter Ruhenstroth-Bauer (Geschäftsführer UNO-Flüchtlingshilfe).

Das Angebot, mehr über Sea-Eye und unsere Arbeit zu erfahren, richtet sich sowohl an Vereinsmitglieder und Crewmitglieder als auch an interessierte Personen und Crew-Anwärter*innen.

Programm:

09:30 Uhr: Begrüßung durch Oberbürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer
10:00 Uhr: Seenotrettung mit Sea-Eye – Wie läuft eine Mission ab?
10:30 Uhr: Einsatz auf der CAP ANAMUR – Kapitän Stefan Schmidt berichtet
11:00 Uhr: Podiumsdiskussion „Seenotrettung – Quo vadis?“

Teilnehmer*innen:
Gerald Knaus, Leiter des Think Tanks „European Stability Initiative“
Prof. Dr. Heribert Prantl, Süddeutsche Zeitung
Kapitän Stefan Schmidt, Flüchtlingsbeauftragter Schleswig-Holstein
Peter Ruhenstroth-Bauer, Geschäftsführer UNO-Flüchtlingshilfe

13:00 Uhr: Mittagspause
14:30 Uhr: Workshoprunde 1
15:45 Uhr: Kaffeepause
16:30 Uhr: Workshoprunde 2
17:45 Uhr: Aktuelles zum Crewing
18:00 Uhr: Ausblick und gemeinsames Foto
18:30 Uhr: Veranstaltungsende

Workshops:

Die Plätze innerhalb der Workshops sind begrenzt. Es werden zwei Workshoprunden angeboten, sodass jede*r Teilnehmer*in zwei verschiedene Workshops besuchen kann. Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung die Workshops an, die Sie gerne besuchen möchten.

Beschreibung: Dieser Workshop behandelt grundsätzliche Rechtsfragen der zivilen Seenotrettung und Grundlagen des internationalen Seerechts. Weitere Themen sind die völkerrechtliche Pflicht zur Seenotrettung, die Ausschiffung der geretteten Menschen in einem sicheren Hafen und das menschenrechtliche Verbot der Zurückweisung.
Referent*in: Valentin Schatz, Jurist
Hinweis: Dieser Workshop kann in Workshoprunde 1 und 2 besucht werden.

Beschreibung: Die Seefahrt ist ein ganz spezielles Einsatzgebiet und birgt einige Gefahren. Deshalb werden unsere Crews in verschiedenen Trainings auf ihre Mission mit der ALAN KURDI vorbereitet. Dieser Workshop gibt Einblicke in dieses Thema und erklärt, wie man sich auch bei schwerem Wetter sicher an Bord bewegen kann.
Referent*in: Eike Ketzler, Nautiker
Hinweis: Dieser Workshop kann in Workshoprunde 1 und 2 besucht werden.

Beschreibung: Jan Ribbeck berichtet aus eigener Erfahrung von den Aufgaben, Anforderungen und der Verantwortung des*der Einsatzleiter*in. Diese Position organisiert die Zusammenarbeit an Bord und bildet die Schnittstelle zwischen Schiff und Land.
Referent*in: Jan Ribbeck, Stellvertretender Vorstandsvorsitzender und Arzt
Hinweis: Dieser Workshop kann nur in Workshoprunde 1 besucht werden.

Beschreibung: Der*die Gästekoordinator*in organisiert mit seinem*ihrem Team die Versorgung der geretteten Menschen an Bord. Besonders bei über hundert Personen wird diese Aufgabe zu einer logistischen Meisterleistung. Stefan Schütz berichtet aus seinen Erfahrungen von diversen Einsätzen auf See.
Referent*in: Stefan Schütz, Einsatzleiter
Hinweis: Dieser Workshop kann nur in Workshoprunde 1 besucht werden.

Beschreibung: Der*die Koch*Köchin sorgt für das leibliche Wohl der Besatzung. Zudem plant und verwaltet er*sie die Vorräte. Bei dieser Tätigkeit wird der*die Koch*Köchin von der Crew unterstützt. Die Crew muss über mehrere Wochen harte Arbeit leisten, da sind gute Mahlzeiten essenziell für eine erfolgreiche Mission.
Referent*in: Laura Krehl, Köchin bei Sea-Eye
Hinweis: Dieser Workshop kann nur in Workshoprunde 2 besucht werden.

Beschreibung: Der*die Medienkoordinator*in berichtet über die Mission mit Foto-, Video- und Textmaterial. Die erstellten Medien dokumentieren die Einsätze und die Vorgänge auf See und werden von Sea-Eye für die Öffentlichkeitsarbeit genutzt.
Referent*in: Alexander Draheim, Medienagentur Boxfish
Hinweis: Dieser Workshop kann in Workshoprunde 1 und 2 besucht werden.

Beschreibung: Das medizinische Team, bestehend aus Arzt*Ärztin und Paramedic, sind für die medizinische Versorgung der Crew und der geretteten Personen zuständig. Jan Ribbeck berichtet, welche Aufgaben, Anforderungen und Verantwortung beim medizinischen Team liegen.
Referent*in: Jan Ribbeck, Stellvertretender Vorstandsvorsitzender und Arzt
Hinweis: Dieser Workshop kann nur in Workshoprunde 2 besucht werden.

Beschreibung: Der*die Menschenrechtsbeobachter*in beobachtet die Vorgänge im Einsatzgebiet und während einer Rettung. An Bord dokumentiert er*sie die Berichte der geretteten Menschen mit einem besonderen Fokus auf die Menschenrechte.
Referent*in: Ralph Götting, Crewtrainer
Hinweis: Dieser Workshop kann nur in Workshoprunde 2 besucht werden.

Beschreibung: Im Einsatzfall bildet das RIB-Team bestehend aus RIB-Fahrer*in, RIB-Leiter*in und RIB-Kommunikator*in die Besatzung eines Einsatzbootes, mit dem sich dem Boot in Seenot genähert wird. Der Workshop beschreibt den Ablauf einer Rettung und erklärt, welche Anforderungen an die drei Positionen auf dem RIB gestellt werden.
Referent*in: Chris Orlamünder, Skipper und Crewtrainer
Hinweis: Dieser Workshop kann in Workshoprunde 1 und 2 besucht werden.

Beschreibung: Damit eine Rettungsmission stattfinden kann, braucht es mehr als eine Crew. Unabdingbar sind tatkräftige Personen im Hafen, die den Crewwechsel organisieren oder die Arbeiten in der Werft als Agent*innen unterstützen. Unsere Agent*innen sind die Verbindung zwischen Schiff und Land und besorgen und organisieren, was benötigt wird.
Referent*in: Roman Rösener, Agent für Sea-Eye
Hinweis: Dieser Workshop kann nur in Workshoprunde 1 besucht werden.

Beschreibung: Unser Rettungsschiff wird durch eine große Technikcrew fit für den Einsatz gehalten. Dieser Workshop beschreibt die technischen Gegebenheiten und Herausforderungen an Bord und zeigt, was aus technischer Sicht alles für einen Einsatz notwendig ist.
Referent*in: Steffen Franz (Schiffstechnik) und Dominik Reisinger (Vorstand Technik)
Hinweis: Dieser Workshop kann in Workshoprunde 1 und 2 besucht werden.

Beschreibung: Die Arbeit von Sea-Eye wird tatkräftig von zahlreichen engagierten Aktiven und Lokalgruppen in vielen Städten unterstützt. Dieser Workshop zeigt, welche Möglichkeiten der Mitarbeit es in unserer Landcrew gibt und wie die Gründung einer neuen Lokalgruppe gelingt.
Referent*in: Lena Meurer (Vorstand für Ehrenamt) und Kai Echelmeyer (Referatsleitung Ehrenamt)
Hinweis: Dieser Workshop kann in Workshoprunde 1 und 2 besucht werden.

Verpflegung:

Das Mittagessen erfolgt privat organisiert und ist nicht Bestandteil des Crewtreffens. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation empfehlen wir, dass die Teilnehmer*innen sich möglichst Verpflegung für den Tag selbst mitbringen. Um für diejenigen, die das nicht können, den Zulauf zu den Verpflegungsmöglichkeiten in der Nähe des marinaforums zumindest etwas steuern zu können, bitten wir um verbindliche Anmeldung über das Formular, sodass die entsprechenden Reservierungen bei uns gesammelt werden können. Ein nachträgliches Wechseln ist leider nicht möglich. Neben den Restaurants gibt es auch noch einen Bäcker in der Nähe (Bäckerei Ebner).

• Restaurant „Alter Schlachthof“
• Restaurant „Osteria Siciliana“

Teilnahmegebühr:

Um einen Teil unserer Unkosten zu decken, erheben wir eine Teilnahmegebühr von 20 €. Der Betrag muss vor Ort in Bar bezahlt werden.

Kontakt:

Bei Fragen zur Veranstaltung schreiben Sie uns gerne.
E-Mail:

Anmeldung:

Bitte melden Sie sich über dieses Formular an.











    Workshops:
    Die Plätze innerhalb der Workshops sind begrenzt. Daher bitten wir Sie, die Workshops anzugeben, die Sie gerne besuchen möchten. Nachträgliches Wechseln in einen anderen Workshop ist nicht möglich.



    Verpflegung:
    Das Mittagessen erfolgt privat organisiert und ist nicht Bestandteil des Crewtreffens. Wir bieten an, Ihnen einen Platz in einem der folgenden Restaurants zu reservieren. Bitte wählen Sie hierzu eines der Restaurants verbindlich aus.


    Die folgenden Angaben helfen uns, das Veranstaltungsangebot weiterzuentwickeln und sind keine Vorrausetzung für eine Teilnahme.






    Tipp:

    Hier gibt es noch mehr Veranstaltungen der Sea-Eye Academy.

    Schlagwörter:

    Datum

    21 Nov 2020

    Uhrzeit

    9:30 - 18:30

    Stadt

    Regensburg

    Veranstaltungsort

    Marinaforum Regensburg
    Johanna-Dachs-Str. 46, 93055 Regensburg
    Kategorie