Wir retten Menschenleben

Sea-Eye e. V. ist eine zivile Hilfsorganisation, die sich 2015 gegründet hat, um dem Sterben im Mittelmeer nicht länger tatenlos zuzusehen. Mit unserem Rettungsschiff ALAN KURDI suchen wir auf der tödlichsten Fluchtroute der Welt nach Menschen in Seenot und kämpfen gegen den täglichen Verlust von Menschenleben auf See.

Unterstützen Sie unseren Einsatz im Mittelmeer

Mit einer Spende für unsere Mission mitretten

Aktuelles

ALAN KURDI im Hafen© sea-eye.org

Sea-Eye verklagt das italienische Verkehrsministerium

Italien stellt weiterhin überzogene Anforderungen an die Rettungsschiffe von humanitären Hilfsorganisationen und hält diese damit vom Einsatz ab. Deshalb hat Sea-Eye nun Klage beim Verwaltungsgericht in Palermo eingereicht.
Vier Jahre Seenotrettung: Die Nacht, in der aus unseren Gästen Helfer*innen wurden© sea-eye.org

Die Nacht, in der aus unseren Gästen Helfer*innen wurden

Lebensgefahr auf der SEEFUCHS. Hoffnungslos überfüllt sucht das Schiff einen sicheren Hafen. Kein EU-Staat kommt seiner Verantwortung nach und hilft. Judith Barth schreibt, wie in dieser Lage Gäste zu Helfer*innen wurden.
OCEAN VIKING, SEA-WATCH 3 und ALAN KURDI

Menschen ertrinken im Mittelmeer – zivile Rettungsschiffe gezielt festgesetzt

Anlässlich der schockierenden aktuellen Lage veröffentlichen Sea-Eye, Sea-Watch und SOS MEDITERRANEE Deutschland ein gemeinsames Statement. Im Mittelmeer sterben regelmäßig schutzsuchende Menschen auf ihrer Flucht. Die EU und ihre Mitgliedsstaaten planen den Tod dieser Menschen seit Jahren in ihre Politik ein: Ein humanitärer Skandal!

Erzählen Sie Ihren Freund*innen von Sea-Eye