Veranstaltungen

Sea-Eye Academy

Datum: 11. Januar 2022
Uhrzeit: 18:00 – 19:30 Uhr
Ort: Die Veranstaltung findet online statt. Teilnehmer*innen erhalten die Zugangsdaten einen Tag vor der Veranstaltung per E-Mail.

Beschreibung:

Ein persönlicher Einblick in die Arbeit an Bord für alle, die wissen wollen, wie Missionen mit Sea-Eye’s neuem, großen Rettungsschiff ablaufen, was die Crew dabei zu tun hat und welche Szenarios dabei durchlaufen werden. Erfahren Sie hier alles rund um das Thema Rettungsmissionen auf der SEA-EYE 4 vom Abfahrtshafen, über Rettungseinsätze bis hin zum port of safety. Danach wird es noch genügend Raum geben, damit jede*r Fragen stellen kann!

Referent*innen:

Sophie Weidenhiller ist Pressesprecherin bei Sea-Eye und Einsatzboot-Kommunikatorin auf der ersten Mission der SEA-EYE4

Teilnahmegebühr:

Die Teilnahme ist kostenlos.

Kontakt:

Bei Fragen zur Veranstaltung schreiben Sie uns gerne.
E-Mail:

Anmeldung:

Bitte melden Sie sich bis zum 09.01.2022 über dieses Anmeldeformular an.








    Die folgenden Angaben helfen uns, das Veranstaltungsangebot weiterzuentwickeln und sind keine Vorrausetzung für eine Teilnahme.






    Tipp:

    Hier gibt es noch mehr Veranstaltungen der Sea-Eye Academy.

    Sea-Eye Academy

    Datum: 13. November 2021
    Uhrzeit: 10:00 – 17:00 Uhr
    Ort: Die Veranstaltung findet online statt. Teilnehmer*innen erhalten die Zugangsdaten einen Tag vor der Veranstaltung per E-Mail.

    Beschreibung:

    Dieser Workshop richtet sich an Menschen, die ein konkretes Interesse haben, als Paramedic oder Ärzt*in an einer Sea-Eye-Rettungsmission teilzunehmen. Es werden Grundlagen zur medizinischen Ausrüstung, zur Arbeitsrealität an Bord und über die Aufgaben des medizinischen Teams vermittelt.

    Referent*innen aus verschiedenen Fachrichtungen werden beispielhaft darstellen, wie in verschiedenen Behandlungssituationen gehandelt werden kann und was die Möglichkeiten und Grenzen der medizinischen Versorgung auf dem Schiff sind.

    Referent*innen:

    Alexa Matuschek ist Anästhesistin und Intensivmedizinerin in Weiterbildung. Sie verfügt außerdem über Arbeitserfahrung in den Fachbereichen Allgemein- und Tropenmedizin. In Deutschland engagierte sie sich in der medizinischen Versorgung Geflüchteter. Im vergangenen Jahr war sie für die Nichtregierungsorganisation Ärzte ohne Grenzen in Sierra Leone im Einsatz.

    Birgit Glowitz ist Hebamme und begleitet seit 22 Jahren außerklinische Geburten. Zu ihrem Tätigkeitsschwerpunkt gehört außerdem die therapeutische Begleitung rund um Geburt und Schwangerschaft.

    Gerd Klausen ist niedergelassener Allgemeinmediziner und Infektiologe aus Berlin und im medizinischen Team bei Sea-Eye aktiv.

    Marlene Fießinger ist Gesundheits- und Krankenpflegerin auf einer Berliner Intensivstation und Teil des medizinischen Teams bei Sea-Eye. Sie hat an zwei Sea-Eye-Missionen als Paramedic teilgenommen, zuletzt im Mai 2021 auf der SEA-EYE 4. Außerdem war sie im Sommer 2020 drei Monate als Pflegekraft im Einsatz im Geflüchtetenlager Moria auf Lesbos.

    Thomas Herr ist staatlich anerkannter Notfallsanitäter. Er ist seit 2011 im Rettungsdienst tätig und studiert Humanmedizin. Im Spätsommer 2020 war er als Paramedic Teil des medizinischen Teams auf der ALAN KURDI. Thomas ist Teil des medizinischen Teams bei Sea-Eye.

    Thomas Schroeter ist Kinderarzt. Er hat ärztliche Kurzzeiteinsätze in verschiedenen afrikanischen Ländern absolviert und ist Mitglied der AG ETAT (Emergency Triage Assessment and Treatment) der Gesellschaft für Tropenpädiatrie. Im Jahr 2020 hat er für „Medical Volunteers International“ im Geflüchtetenlager Moria auf Lesbos gearbeitet. Auch er ist im medizinischen Team bei Sea-Eye aktiv.

    Ulrike Armbruster ist Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe und Psychotherapeutin. Sie macht seit 30 Jahren Flüchtlingsarbeit in Freiburg im Breisgau.

    Teilnahmegebühr:

    Die Teilnahme ist kostenlos.

    Kontakt:

    Bei Fragen zur Veranstaltung schreiben Sie uns gerne.
    E-Mail:

    Anmeldung:

    Bitte melden Sie sich bis zum 11.11.2021 über dieses Anmeldeformular an.








      Die folgenden Angaben helfen uns, das Veranstaltungsangebot weiterzuentwickeln und sind keine Vorrausetzung für eine Teilnahme.






      Tipp:

      Hier gibt es noch mehr Veranstaltungen der Sea-Eye Academy.

      Sea-Eye Academy

      Vorstellung der Sea-Eye Landcrew

      Datum: 04. Oktober 2021
      Uhrzeit: 18:00 – 19:30 Uhr
      Ort: Die Veranstaltung findet online statt. Teilnehmer*innen erhalten die Zugangsdaten einen Tag vor der Veranstaltung per E-Mail.

      Beschreibung:

      Neben der Seecrew suchen wir auch Menschen, die die Seenotrettung von Land aus unterstützen. Unsere Ehrenamtlichen setzen eine große Vielfalt von Aktionen um. Sie machen aufmerksam, informieren, sammeln Spenden und gewinnen Mitstreiter*innen für unser Projekt. Dabei kommen ganz verschiedene Fähigkeiten und Talente zum Einsatz, sodass jede*r mithelfen kann.

      In diesem Workshop wird euch die Arbeit von Sea-Eye nähergebracht. Außerdem wird gezeigt, was die Landcrew macht und wie man sich dort einbringen kann. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit zum Austausch mit Mitgliedern unserer Lokalgruppen.

      Referent*innen:

      Kai Echelmeyer ist Referent im Bereich Mitglieder & Ehrenamt bei Sea-Eye und koordiniert die ehrenamtliche Arbeit der Lokalgruppen. Er hat in den letzten Jahren in verschiedensten Kontexten mit Ehrenamtlichen gearbeitet und ist seit längerem Aktivist bei der Bewegung „Seebrücke – Schafft Sichere Häfen“.

      Magnus Meier hat im Sommer 2020 die Lokalgruppe in Würzburg gegründet und beteiligt sich seitdem zunehmend in der Koordination der Lokalgruppen. Neben seinem Engagement bei Sea-Eye ist er als Bildungsreferent für das geförderte Programm „Bildung Trifft Entwicklung“ tätig.

      Teilnahmegebühr:

      Die Teilnahme ist kostenlos.

      Kontakt:

      Bei Fragen zur Veranstaltung schreiben Sie uns gerne.
      E-Mail:

      Anmeldung:

      Bitte melden Sie sich bis zum 2. Oktober über dieses Anmeldeformular an:








        Die folgenden Angaben helfen uns, das Veranstaltungsangebot weiterzuentwickeln und sind keine Vorrausetzung für eine Teilnahme.






        Tipp:

        Hier gibt es noch mehr Veranstaltungen der Sea-Eye Academy.

        Sea-Eye Academy

        Datum: 29. September 2021
        Uhrzeit: 19:00 – 21:00 Uhr
        Ort: Die Veranstaltung findet online statt. Teilnehmer*innen erhalten die Zugangsdaten einen Tag vor der Veranstaltung per E-Mail.

        Beschreibung:

        Die Frage nach den rechtlichen Grundlagen unserer Arbeit begleitet uns seit Vereinsgründung. Immer wieder werden wir von Staaten in rechtliche Diskussionen verwickelt und unsere Rettungsschiffe blockiert. Doch welches Recht gilt überhaupt auf Hoher See?

        Themen des Vortrags:
        • Wo ist die Pflicht zur Seenotrettung geregelt?
        • Welche Rolle spielt der Flaggenstaat eines Schiffes?
        • Welche Grundlagen des Seevölkerrechts sind für die Arbeit ziviler Seenotrettungsorganisationen relevant?
        • Unter welchen rechtlichen Rahmenbedingungen werden gerettete Menschen an einen sicheren Ort gebracht?

        Zu all diesen Fragen geben die Referent*innen einen Überblick über die rechtliche Situation im zentralen Mittelmeer.

        Referent*in:

        Eileen Friederichs studiert Jura an der Universität Münster und arbeitet dort als studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht. Seit 2020 engagiert sie sich außerdem im Legal Team von Sea-Eye.

        Nassim Madjidian ist Volljuristin und seit 1,5 Jahren Teil des Sea-Eye Legal Teams. Sie hat in Mainz und Hamburg studiert und in Hamburg auch das juristische Referendariat mit Stationen im Bereich Schifffahrt absolviert. Sie promoviert derzeit zum Thema Seenotrettung an der Universität Hamburg und ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am dortigen Lehrstuhl für internationales Seerecht und Umweltrecht, Völkerrecht und Öffentliches Recht.

        Teilnahmegebühr:

        Die Teilnahme ist kostenlos.

        Kontakt:

        Bei Fragen zur Veranstaltung schreiben Sie uns gerne.
        E-Mail:

        Anmeldung:

        Bitte melden Sie sich bis zum 27.09.2021 über dieses Anmeldeformular an:








          Die folgenden Angaben helfen uns, das Veranstaltungsangebot weiterzuentwickeln und sind keine Vorrausetzung für eine Teilnahme.






          Tipp:

          Hier gibt es noch mehr Veranstaltungen der Sea-Eye Academy.

          Sea-Eye Academy

          Datum: 23. September 2021
          Uhrzeit: 19:00 Uhr
          Ort: Die Veranstaltung findet online statt. Teilnehmer*innen erhalten die Zugangsdaten einen Tag vor der Veranstaltung per E-Mail.

          Beschreibung:

          Dieser Workshop behandelt die Ausweitung des europäischen Grenzraumes über die territorialen Grenzen Europas hinweg. Der Arbeit von ziviler Seenotrettung kommt bei der Dokumentation der Gewalt der europäischen Migrationspolitik im Grenzraum Mittelmeer eine zentrale Rolle zu. Die Auslagerung von Migrationsabwehr fängt jedoch bereits vor dem Mittelmeer an und geht mit weiteren institutionellen Reformprozessen, oft, aber nicht ausschließlich, im sicherheitspolitischen Bereich und der Verbindung von entwicklungspolitischen und Migrationspolitischen Zielen einher. Dieser Workshop vermittelt zunächst einen Überblick über die sogenannte externe Dimension europäischer Migrationspolitik, bevor im nächsten Schritt auf die Beispielländer Türkei und Senegal eingegangen wird. Er schließt mit einem Ausblick ab.

          Referent*in:

          Meral Zeller ist  in  der  Europaabteilung der Menschenrechtsorganisation PRO ASYL tätig.

          Leonie Jegen befasst sich im Rahmen ihrer Doktorarbeit mit der Externalisierung von Migrationskontrolle im Kontext der senegalesischen Gesetzgebung zur „Bekämpfung von Schlepperei“.

          Teilnahmegebühr:

          Die Teilnahme ist kostenlos.

          Kontakt:

          Bei Fragen zur Veranstaltung schreiben Sie uns gerne.
          E-Mail:

          Anmeldung:

          Bitte melden Sie sich bis zum 20.09.2021 über dieses Anmeldeformular an:








            Die folgenden Angaben helfen uns, das Veranstaltungsangebot weiterzuentwickeln und sind keine Vorrausetzung für eine Teilnahme.






            Tipp:

            Hier gibt es noch mehr Veranstaltungen der Sea-Eye Academy.

            Sea-Eye Academy

            Vorstellung der Sea-Eye Landcrew

            Datum: 27. Juli 2021
            Uhrzeit: 18:00 – 19:30 Uhr
            Ort: Die Veranstaltung findet online statt. Teilnehmer*innen erhalten die Zugangsdaten einen Tag vor der Veranstaltung per E-Mail.

            Beschreibung:

            Neben der Seecrew suchen wir auch Menschen, die die Seenotrettung von Land aus unterstützen. Unsere Ehrenamtlichen setzen eine große Vielfalt von Aktionen um. Sie machen aufmerksam, informieren, sammeln Spenden und gewinnen Mitstreiter*innen für unser Projekt. Dabei kommen ganz verschiedene Fähigkeiten und Talente zum Einsatz, sodass jede*r mithelfen kann.

            In diesem Workshop wird euch die Arbeit von Sea-Eye nähergebracht. Außerdem wird gezeigt, was die Landcrew macht und wie man sich dort einbringen kann. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit zum Austausch mit Mitgliedern unserer Lokalgruppen.

            Referent*innen:

            Kai Echelmeyer ist Referent im Bereich Mitglieder & Ehrenamt bei Sea-Eye und koordiniert die ehrenamtliche Arbeit der Lokalgruppen. Er hat in den letzten Jahren in verschiedensten Kontexten mit Ehrenamtlichen gearbeitet und ist seit längerem Aktivist bei der Bewegung „Seebrücke – Schafft Sichere Häfen“.

            Magnus Meier hat im Sommer 2020 die Lokalgruppe in Würzburg gegründet und beteiligt sich seitdem zunehmend in der Koordination der Lokalgruppen. Neben seinem Engagement bei Sea-Eye ist er als Bildungsreferent für das geförderte Programm „Bildung Trifft Entwicklung“ tätig.

            Annelie Faininger ist Referentin für Aktionen und Künstler*innen bei Sea-Eye. Sie hat im Herbst 2020 die Lokalgruppe in Freiburg mitgegründet, war davor in der Lokalgruppe Regensburg aktiv und ist zudem Teil des Team-Landcrew.

            Anne Werner ist Teil der Lokalgruppe Regensburg und unterstützt seit Frühjahr diesen Jahres das Team-Landcrew bei der Koordinierung der Lokalgruppen. Zudem arbeitet sie als Werksstudentin in der Sea-Eye Geschäftsstelle und ist bei verschiedenen Bündnissen aktiv, die sich für eine humane Migrationspolitik und gegen rechtes Gedankengut einsetzen.

            Teilnahmegebühr:

            Die Teilnahme ist kostenlos.

            Kontakt:

            Bei Fragen zur Veranstaltung schreiben Sie uns gerne.
            E-Mail:

            Anmeldung:

            Bitte melden Sie sich über dieses Anmeldeformular an:








              Die folgenden Angaben helfen uns, das Veranstaltungsangebot weiterzuentwickeln und sind keine Vorrausetzung für eine Teilnahme.






              Tipp:

              Hier gibt es noch mehr Veranstaltungen der Sea-Eye Academy.

              Sea-Eye Academy

              Datum: 8. Juli 2021
              Uhrzeit: 18:00 – 20:00 Uhr
              Ort: Die Veranstaltung findet online statt. Teilnehmer*innen erhalten die Zugangsdaten einen Tag vor der Veranstaltung per E-Mail.

              Beschreibung:

              Die Frage nach den rechtlichen Grundlagen unserer Arbeit begleitet uns seit Vereinsgründung. Immer wieder werden wir von Staaten in rechtliche Diskussionen verwickelt und unsere Rettungsschiffe blockiert. Doch welches Recht gilt überhaupt auf Hoher See?

              Themen des Vortrags:
              • Wo ist die Pflicht zur Seenotrettung geregelt?
              • Welche Rolle spielt der Flaggenstaat eines Schiffes?
              • Welche Grundlagen des Seevölkerrechts sind für die Arbeit ziviler Seenotrettungsorganisationen relevant?
              • Unter welchen rechtlichen Rahmenbedingungen werden gerettete Menschen an einen sicheren Ort gebracht?

              Zu all diesen Fragen geben die Referent*innen einen Überblick über die rechtliche Situation im zentralen Mittelmeer.

              Referent*in:

              Valentin Schatz ist wissenschaftlicher Mitarbeiter und Postdoktorand am Institut für Seerecht und Seehandelsrecht der Universität Hamburg. Als Mitglied des Legal Teams berät er Sea-Eye zu juristischen Fragen.

              Sara Wissmann absolviert derzeit ihr juristisches Studium an der Universität Hamburg und arbeitet als wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Seevölkerrecht an der Universität Hamburg. Seit 2020 ist sie außerdem Mitglied des Legal Teams des Vereins Sea-Eye.

              Teilnahmegebühr:

              Die Teilnahme ist kostenlos.

              Kontakt:

              Bei Fragen zur Veranstaltung schreiben Sie uns gerne.
              E-Mail:

              Anmeldung:

              Bitte melden Sie sich bis zum 06.07.2021 über dieses Anmeldeformular an:








                Die folgenden Angaben helfen uns, das Veranstaltungsangebot weiterzuentwickeln und sind keine Vorrausetzung für eine Teilnahme.






                Tipp:

                Hier gibt es noch mehr Veranstaltungen der Sea-Eye Academy.

                Sea-Eye Academy

                Datum: 21. Juni 2021
                Uhrzeit: 18:00 – 20:00 Uhr
                Ort: Die Veranstaltung findet online statt. Teilnehmer*innen erhalten nach ihrer Anmeldung die Zugangsdaten per E-Mail.

                Beschreibung:

                Damit eine Rettungsmission stattfinden kann, braucht es mehr als eine Crew. Unabdingbar sind tatkräftige Personen im Hafen, die den Crewwechsel organisieren oder die Arbeiten in der Werft als Agent*innen unterstützen.

                Unsere Agent*innen sind die Verbindung zwischen Schiff und Land und besorgen und organisieren, was benötigt wird. Sie stehen in enger Verbindung mit den Hafenagent*innen, die in den jeweiligen Häfen Ansprechpartner*innen für die professionelle Seefahrt sind.

                Der Workshop gibt Einblicke in das weitgespannte und komplexe Netz unserer Arbeit und wird Sie darauf vorbereiten, selbst Agent*in für Sea-Eye zu werden. Agent*innen sollten auf jeden Fall gerne Auto fahren, einkaufen gehen, ein gewisses technisches Verständnis mitbringen und keine Angst vor etwas Buchhaltung haben.

                Referent*in:

                Roman Rösener: Neben seiner Tätigkeit als Bewegungstherapeut und in Bildungseinrichtungen der Lebenshilfe gGmbH hat Roman Rösener mehrfach in italienischen Häfen als Agent für Sea-Eye und als Menschenrechtsbeobachter auf der ALAN KURDI gearbeitet.

                Teilnahmegebühr:

                Die Teilnahme ist kostenlos.

                Kontakt:

                Bei Fragen zur Veranstaltung schreiben Sie uns gerne.
                E-Mail:

                Anmeldung:

                Bitte melden Sie sich bis zum 19.06.2021 über dieses Anmeldeformular an.








                  Die folgenden Angaben helfen uns, das Veranstaltungsangebot weiterzuentwickeln und sind keine Vorrausetzung für eine Teilnahme.






                  Sea-Eye Academy

                  Vorstellung der Sea-Eye Landcrew

                  Datum: 20. Mai 2021
                  Uhrzeit: 18:00 – 19:30 Uhr
                  Ort: Die Veranstaltung findet online statt. Teilnehmer*innen erhalten die Zugangsdaten einen Tag vor der Veranstaltung per E-Mail.

                  Beschreibung:

                  Neben der Seecrew suchen wir auch Menschen, die die Seenotrettung von Land aus unterstützen. Unsere Ehrenamtlichen setzen eine große Vielfalt von Aktionen um. Sie machen aufmerksam, informieren, sammeln Spenden und gewinnen Mitstreiter*innen für unser Projekt. Dabei kommen ganz verschiedene Fähigkeiten und Talente zum Einsatz, sodass jede*r mithelfen kann.

                  Dieser Workshop zeigt, welche Möglichkeiten der Mitarbeit es in unserer Landcrew gibt und wie die Gründung einer neuen Lokalgruppe gelingt. Im Anschluss wird es die Möglichkeit zum Austausch mit Mitgliedern unserer Lokalgruppen geben.

                  Referent*innen:

                  Kai Echelmeyer ist Referent im Bereich Mitglieder & Ehrenamt bei Sea-Eye und koordiniert die ehrenamtliche Arbeit der Lokalgruppen. Er hat in den letzten Jahren in verschiedensten Kontexten mit Ehrenamtlichen gearbeitet und ist seit längerem Aktivist bei der Bewegung „Seebrücke – Schafft Sichere Häfen“.

                  Teilnahmegebühr:

                  Die Teilnahme ist kostenlos.

                  Kontakt:

                  Bei Fragen zur Veranstaltung schreiben Sie uns gerne.
                  E-Mail:

                  Anmeldung:

                  Bitte melden Sie sich bis zum 18.05.2021 über dieses Anmeldeformular an:








                    Die folgenden Angaben helfen uns, das Veranstaltungsangebot weiterzuentwickeln und sind keine Vorrausetzung für eine Teilnahme.






                    Tipp:

                    Hier gibt es noch mehr Veranstaltungen der Sea-Eye Academy.

                    Sea-Eye Academy

                    Datum: 21. März 2021
                    Uhrzeit: 10:00 – 16:00 Uhr
                    Ort: Die Veranstaltung findet online statt. Teilnehmer*innen erhalten die Zugangsdaten einen Tag vor der Veranstaltung per E-Mail.

                    Beschreibung:

                    Dieser Workshop richtet sich an Menschen, die ein konkretes Interesse haben, als Paramedic oder Ärzt*in an einer Sea-Eye-Rettungsmission teilzunehmen. Es werden Grundlagen zur medizinischen Ausrüstung, zur Arbeitsrealität an Bord und über die Aufgaben des medizinischen Teams vermittelt.

                    Referent*innen aus verschiedenen Fachrichtungen werden beispielhaft darstellen, wie in verschiedenen Behandlungssituationen gehandelt werden kann und was die Möglichkeiten und Grenzen der medizinischen Versorgung auf dem Schiff sind.

                    Am Nachmittag wird es die Möglichkeit geben, in kleineren Gruppen zu diskutieren und sich mit missionserfahrenen Paramedics und Ärzt*innen und auszutauschen.

                    Referent*innen:

                    Gerd Klausen ist niedergelassener Arzt aus Berlin und Leiter der medizinischen Abteilung bei Sea-Eye seit Januar 2021.

                    Dr. Barbara Hammerl-Kraus ist Krankenschwester und praktische Ärztin. Sie verfügt über Erfahrungen in der Dialysetätigkeit, Chirurgie und Allgemeinmedizin. Mit Sea-Eye war Barbara bereits zweimal im Rettungseinsatz.

                    Corvin Schreitmüller ist seit 2015 im Rettungsdienst aktiv und aktuell bei der Berufsfeuerwehr Kiel tätig. Zuvor absolvierte er eine technische Ausbildung. 2020 hat Corvin zwei Missionen auf der ALAN KURDI unterstützt. Beide Male war er im RIB Team eingesetzt – erst als Kommunikator, später als Leiter. Neben der Tätigkeit im RIB Team war er auf beiden Missionen Quartiersmeister und somit zusammen mit den Einsatzleiter*innen und den Nautiker*innen verantwortlich für die Logistik und die Versorgung der Gäste.

                    Daniela Breu ist Anästhesistin/Intensivmedizinierin im fünften Weiterbildungsjahr, zunächst in Leipzig und jetzt an der Uniklinik Halle. In Frankfurt am Main hat sie in der Methadonsubstitution gearbeitet. 2019 war sie mit Sea-Eye im zentralen Mittelmeer auf Rettungsmission.

                    Ina Schneider arbeitete bei einem Rettungseinsatz 2019 auf der ALAN KURDI im medizinischen Team mit. Bei diesem Einsatz wurden 91 Menschen gerettet. Nach mehrjähriger klinischer Tätigkeit in der Inneren Medizin befindet sie sich aktuell in Weiterbildung zur Kinderärztin.

                    Thomas Herr ist staatlich anerkannter Notfallsanitäter. Er ist seit 2011 im Rettungsdienst tätig und studiert im mittlerweile achten Semester Humanmedizin. Im Spätsommer 2020 war er als Paramedic Teil des medizinischen Teams auf der ALAN KURDI.

                    Leopold Lecheler ist Allgemeinmediziner und Notfallmediziner. 2017 war er erstmals als Teil des medizinischen Teams auf einem Rettungseinsatz im Mittelmeer aktiv. Er beschreibt diese Zeit als eine eindrückliche Erfahrung, die ihn auch heute noch sehr nachdenklich stimmt.

                    Tatjana Meyer ist außerklinisch tätige Hebamme mit jahrelanger universitätsklinischer Erfahrung und steuert ihre Expertise im medizinischen Team von Sea-Eye bei. Aktuell befindet sie sich in körperpsychotherapeutischer Weiterbildung mit Schwerpunkt auf den Umgang mit traumatisierten Menschen.

                    Dr. Thomas Schroeter ist Kinderarzt. Er hat ärztliche Kurzzeiteinsätze in verschiedenen afrikanischen Ländern absolviert und ist Mitglied der AG ETAT (Emergency Triage Assessment and Treatment) der Gesellschaft für Tropenpädiatrie. Im Jahr 2020 hat er für „Medical Volunteers International“ im Geflüchtetenlager Moria auf Lesbos gearbeitet.

                    Teilnahmegebühr:

                    Die Teilnahme ist kostenlos.

                    Kontakt:

                    Bei Fragen zur Veranstaltung schreiben Sie uns gerne.
                    E-Mail:

                    Anmeldung:

                    Bitte melden Sie sich bis zum 16.03.2021 über dieses Anmeldeformular an.








                      Die folgenden Angaben helfen uns, das Veranstaltungsangebot weiterzuentwickeln und sind keine Vorrausetzung für eine Teilnahme.






                      Tipp:

                      Hier gibt es noch mehr Veranstaltungen der Sea-Eye Academy.