Vielen Dank!

Wir haben Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink zugeschickt. Bitte klicken Sie auf den entsprechenden Link und Sie erhalten regelmäßig aktuelle Informationen über Sea-Eye und die Lage im Mittelmeer.

Aktuelle Berichte

SEA-EYE 4Nils Kohstall
,

Sea-Eye siegt vor italienischem Gericht gegen Italien

Das Gericht in Reggio Calabria hat in einer Verhandlung am Mittwochmorgen der Klage von Sea-Eye e.V. stattgegeben und eine 60-tägige Festsetzung der SEA-EYE 4 vom März 2024 für unrechtmäßig erklärt. Die Vorwürfe, die Besatzung des Schiffs habe die Anweisungen der sogenannten libyschen Küstenwache nicht befolgt, sah der Richter als nicht erwiesen an.
NIS RANDERSMaik Lüdemann

Seenotrettungskreuzer für das Mittelmeer

Der ehemalige Rettungskreuzer NIS RANDERS der DGzRS wird zukünftig als viertes United4Rescue-Bündnisschiff im Mittelmeer Leben retten. Mit dem schnellen, eigens für die Seenotrettung konstruierten Schiff reagieren United4Rescue und Sea-Eye auf den politischen Druck und neu geschaffene Hürden für die zivile Seenotrettung.
Zwei Menschen stehen am Rand der Rettungszone des Schiffes und geben einer Person mit Schwimmweste die Hand, um sie an Bord zu heben. Zwei Menschen stehen unten und helfen von dort.Guillaume Duez

Nachteinsatz für die SEA-EYE 4: 51 Menschen aus überfülltem Schlauchboot gerettet

In der Nacht auf den 30. Mai informierte Alarm-Phone die zuständigen Behörden und die SEA-EYE 4 über einen Seenotfall. Gegen 2 Uhr erreichte die Besatzung das in Seenot geratene Schlauchboot und evakuierte die 51 Insassen.